Systemische Kinesiologie

Systemisches Genogramm und Familienbild

Silvia Pintér entwickelte zusammen Annie Tilmant seit 1992 die Kursreihe der Systemischen Kinesiologie, eine Systemische Arbeit unterstützt durch die Kinesiologie.
Durch kinesiologische Muskeltests werden bei dem Genogramm oder Organigramm und Aufstellungen, Blockaden des Unterbewußtseins sichtbar und ermöglichen ein zielgerichtetes tieferes Arbeiten.
Dabei arbeite ich mit der physischen-, emotionalen-, mentalen-, u.d. spirituellen Ebene.
Durch Aufstellungen, Skulpturen und Rollenspiele, wird die Lösung von Verstrickungen unterstützt.

Diese Arbeit wurde seit 1995 auf den Internationalen Konferenzen für Kinesiologie in Italien, der Schweiz, Österreich und in Dänemark vorgestellt.
Die Systemische Arbeit mit Kinesiologie ist ebenfalls auch in der emotionalen Arbeit für das Ganzheitlichen Sehen hilfreich. (www.NatuerlichBesserSehen.de)

Die Systemische Therapie wurde vor ca. 40 Jahren in den USA in Palo Alto entwickelt, um ein System, wie Familien oder Paare, ins Gleichgewicht zu bringen ohne eine Person als kompensatorisches Symptom zu benutzen.
Es kann ebenso für Institutionen, Firmen, Gruppen etc. genutzt werden.

Ziel der Systemischen Kinesiologie ist es, als Hilfe zur Selbsthilfe, Paaren, Eltern, Kinder, Pädagogen, Therapeuten, Mitarbeiter etc. in ihren Fähigkeiten zu unterstützen, die vorhandenen Ressourcen deutlich zu machen und zu nutzen, damit ihre Kompetenzen erweitert und sie in ihrer Autonomie und Eigenverantwortung gestärkt werden. 

Durch unsere Ursprungsfamilie und Erziehung haben wir ausgesprochene und unausgesprochene Regeln und Werte erfahren, auf die unsere Gewohnheiten und Glaubensmuster aufgebaut sind und die auf uns wirken, wie unsichtbare Bindungen. Auswirkungen physischer und emotionaler Traumata, negativer Programmierungen und Schlussfolgerungen wirken wie Schleier, die wir in unserem Alltagsleben nur selten durchdringen.  

Wir alle sind eingehüllt in unsere Persönlichkeit wie in Kleider, die aus dem physischen Körper, seinen Emotionen und Gedanken bestehen. Er ist wie ein Same, der die Möglichkeiten seiner Entfaltung in sich trägt.
Leben wir das, was wir in unserem Herzen wirklich wollen?
Setzen wir uns Ziele, aber es fällt uns schwer, sie zu erreichen?
Leben wir Liebesbeziehungen, wie wir sie uns wünschen?
Kommunizieren wir offen, klar und liebevoll miteinander? Zeigen wir liebevoll unsere Grenzen? Gehen wir achtsam mit den Grenzen anderer um?

Erkennen wir den Zusammenhang von äußeren Ereignissen und unseren Reaktionen, beginnen die alten Wunden und verdrängten Schmerzen zu heilen. Wahrnehmung und Bewusstsein erweitern sich und wir beginnen, mit anderen Augen zu sehen und uns von alten Verhaltensmustern zu befreien. Die Fähigkeiten, die wir in schwierigen Lebenssituationen entwickelt haben, können wir schätzen und uns einen neuen erweiterten Verhaltensspielraum eröffnen. Um mehr Freude in unser Leben zu bringen und in Bewusstsein und Liebe zu wachsen. 

Die Ausbildungsreihe der Systemischen Kinesiologie wurde in Aachen, Berlin, München, Bremen, Kiel, Braunschweig, der Schweiz, Österreich, Belgien und Frankreich mit Begeisterung angenommen. Das Ziel ist ein Abschluß zum/r System-KinesiologenInn.